Kopfbild_01
SOZIALGEMEINSCHAFT DUNNINGEN e.V.   Hauptstr. 36     78655 Dunningen
Archiv  01.01.2019 bis .......
001
Zum Archiv 2013-2014
Zum Archiv 2014-2015
               
Zum Archiv 2016-2017
            
Zum Archiv 201
8
November 2019
25 Jahre Sozialgemeinschaft
In einem Festakt wurde am Samstag im Adlerbrunnen mit allen Mitarbeitern, Helfern und mit Vertretern der Kooperationspartner das Jubiläum gefeiert. In den Grußworten von Bürgermeister Schumacher, Pfarrer Barth und Claudia Benner sowie Gudrun Dreher betonten diese die gute Zusammenarbeit und lobten die Arbeit der vielen Helfer in den verschiedenen Diensten. Hansi Pieronczyk­ referierte im Festvortrag über die Entstehung und Entwicklung der Sozialgemeinschaft. Gleich fünf Mitglieder konnten für langjährige aktive Mitarbeit geehrt werden. Hansi Pieronczyk ist seit Beginn Kassier und Geschäftsführer, Hans-Peter Storz ebenfalls seit 25 Jahren dabei, dabei seit 22 Jahren als 1. Vorsitzender. Oswald Kammerer und Roland Mager waren schon im Krankenpflege Vereinen aktiv und seit vielen Jahren im Vorstand der Sozialgemeinschaft. Gisela Rapp wurde für ihre vorbildliche Arbeit bei der Betreuung und bei der kreativen Arbeit im Haus am Adlerbrunnen geehrt. Alle erhielten eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Die Gebrüder Joachim und Rudi Marte sorgten mit ausgewählten Melodien­ für den musikalischen Rahmen.­
Nov_1
Januar 2019
Für die Bewohner  im Haus am Adlerbrunnen wurde über die Weihnachtstage wieder allerhand geboten. Nach der Weihnachtsfeier des Frohen Alters folgte die Krippenfeier für die Hausbewohner.  Mit gemeinsamen Liedern, musikalisch begleitet am Klavier von Ludwig Graf, wurden die Senioren mit Weihnachtsgeschichten auf den Heiligen Abend vorbereitet.
Mit Glühwein und Weihnachtsbretle wurde auch der Appetit angeregt.
Am Neujahr ist es  auch Tradition, dass die Bewohner gemeinsam das neue Jahr beginnen. Mit den sanften Tönen der Harfe umgarnte Maria Kammerer behutsam die Senioren. Eva Schwabe sorgte für die Bewirtung, die Hausgäste, Marianne Pfau, Maria Wangler und Helga Bög unterhielten mit Gedichten und Geschichten rund um Silvester und Neujahr. Relinde Holl brachte mit dem schwäbischen Schwank über das meistbenutzte Wort "Ebbes" die Gäste zum Lachen.
Hans-Peter Storz von der Sozialgemeinschaft bedankte sich bei den Akteuren und wünschte allen ein gesundes und friedliches 2019.
2019-01-01_A2
2019-01-01_A1
Januar 2019
Mitgliederversammlung der Sozialgemeinschaft Dunningen e.V.
Am Sonntag, den 27. Januar 2019 um 15.30 Uhr im Adlerbrunnen in Dunningen.
Als Tagesordnung ist vorgesehen:
1.Jahresbericht des Vorsitzenden
2.Bericht des Kassiers
3.Bericht der Kassenprüfer
4.Aussprache über die Berichte
5.Entlastung der Vorstandschaft
6.Verschiedenes / Anträge
 
Ab 15.00 Uhr findet die jährliche
Wirte- und Kuchenbäckerversammlung statt.

Hans-Peter Storz


Vorsitzender
Januar 2019
Dunningen. Bei der jährlichen Mitgliederversammlung im &dbquo;Adlerbrunnen konnten der Vorsitzende Hans-Peter Storz und der Kassier Hans Pieronczyk vor über 70 Mitgliedern über ein erfolgreiches Vereinsjahr 2018 berichten. Mit den Beiträgen der 780 Mitglieder, den Erträge aus den beiden Stiftungen und Spenden konnte ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zum Bericht >>
2019_GV2
Februar 2019
Danzspiel ond G`sang begeistert im Adlerbrunnen
Dunningen. Die Gruppe Danzspiel ond Gsang  des Trachtenvereins Bad Dürrheim begeisterte mit dem Programm Fürsten zum Land hinaus die über 120 Besucher im "Haus am Adlerbrunnen".   Danzspiel erzählt Geschichten, diesmal die Geschichte über die Schwarzwälder Revolution,  die den ersten Teil der Triologie um den Hauptprotagonisten Johannes darstellt. Mit Musik teilweise mit alten Instrumenten wie Schalmaien oder Dudelsack und Gesang, wurde die Geschichte um den Johannes zu einem unterhaltsamen Wechselspiel. Der Erzähler Norbert verstand es auch bestens, die Zeit und die Zustände in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu erläutern. Nicht nur die wirtschaftliche schlechte Lage mit Hungersnot  sondern auch die Willkürherrschaft der Obrigkeit konnte man hautnah empfinden. Dass die badischen Aufständischen um Hecker mit
preußischem Militär niedergeschlagen wurden, war doch außergewöhnlich. Mit altem Liedgut und mit immer noch aktuellen Friedensliedern durften auch die Gäste dazwischen immer wieder mitsingen. Hans-Peter Storz von der Sozialgemeinschaft Dunningen war voll des Lobes und kündigte für Herbst die Fortsetzung der Geschichte um den Schwarzwälder Johannes an.
2019-02-15_Danzspiel
Februar 2019
Musik und Theater im Eschachtreff
Dunnigen-Seedorf. Das Geschwister-Duo Rosi und Elisabeth bereitete den Gästen im Eschachtreff einen abwechslungsreichen Sonntagmittag. Es wurden zusammen Volkslieder gesungen, geschunkelt und Witze erzählt. Ein amüsantes Theater, bei dem das Publikum einbezogen wurde, die Laien-Schauspieler ihr Bestes gaben und dabei so manches Talent zum Vorschein kam, rundete den gelungenen Nachmittag ab.
2019_Rosi-Schwester
März 2019
Tolle Fasnet im Eschachtreff
Am Fasnets-Sunntig sorgten das Duo Gerhard und Erich wieder für eine Bombenstimmung im Eschachtreff. Mit beliebten Melodien zum Mitsingen und Mitschunkeln wurden die Senioren bestens unterhalten. Sogar das Tanzbein wurde geschwungen und alle hatten Freude und Spaß. Vom bewährten Fasnets-Wirteteam wurden die Gäste bis in den Abend hinein bestens umsorgt und für manche fiel das Heimgehen besonders schwer. (Bild rechts)
 
 
Fasnet im Adlerbrunnen
Hoch her gings am Fasnetssunntig im Adlerbrunnen. Im vollbesetzten Haus wurde auch kräftig gesungen und geschunkelt. Besonders freuten sich die Gäste über den Auftritt der Eumels, die mit einem ganzen Melodienreigen für Stimmung sorgten. Auch der Besuch der Bio-Gärtner, die neben Lieder auch noch Gemüse verteilten, sorgte für willkommene Abwechslung.
(Bild links)
2019_Fasnet_530
2019_Fasnet_SE_250
Juni 2019
Sonntag16.06.201915.00 Uhr Musik mit Max Scherdi und Klaus Haag
Max_und_Klaus_2019-2
September 2019
"Danzspiel ond G`sang" begeistert im Adlerbrunnen
Die Gruppe Danzspiel ond Gsang des Trachtenvereins Bad Dürrheim­ begeisterte diesmal mit dem Programm S`Bärbele und da Hans die über 100 Besucher im Haus am Adlerbrunnen.
Danzspiel erzählt Geschichten, diesmal die Geschichte um das Bärbele und den Hans. Mit Musik teilweise mit alten Instrumenten wie Schalmaien oder Dudelsack und Gesang, wurde die Geschichte um den Johannes zu einem unterhaltsamen Wechselspiel. Der Erzähler Norbert Hartl verstand es bestens, die Zeit und die Zustände in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu erläutern. Mit altem Liedgut und mit immer noch aktuellen Heimatliedern durften auch die Gäste dazwischen immer wieder mitsingen. Hans-Peter Storz von der Sozialgemeinschaft Dunningen war voll des Lobes und kündigte für das nächste Jahr die Fortsetzung der Geschichte um den Schwarzwälder Johannes an.
Tanzspiel
Oktober 2019
Herbstkonzert mit Blasmusik vom Feinsten
Als musikalischen Leckerbissen hat ­die Sozialgemeinschaft Dunningen die ­Kapelle ­Polka seven zu einem Auftritt in den Seedorfer Eschachtreff eingeladen. Joachim Marte begrüßte die Besucher und vor vollem Haus zeigten die Musiker ihr ganzes Können. Erst 2016­ wurde sie von Tobias Otto und Felix Langhammer aus Lust auf gute Blasmusik in kleiner Besetzung gegründet. Für die hohe musikalische Qualität sorgte nicht nur die gute Ausbildung der Musiker, sondern auch die Lust, Polkas und Märsche nach eigenen Vorstellungen musikalisch umzusetzen­ und das Beste aus jedem Stück herauszuholen. Rainer Baier brachte die Besucher mit seinen lustigen Einlagen immer wieder zum Lachen und Schmunzeln. Nach 17 Auftritten in 2019 war dies in ‚Seedorf das diesjährige Abschlusskonzert.
Hans-Peter Storz war am Ende des Konzerts voll des Lobes über dieses außergewöhnliche Musikerlebnis und erst nach mehreren Zugaben durften die Musiker­ ihre Instrumente ablegen.
2019-11-05_Bild_1